top of page

Topspiel gegen den Tabellenführer

An diesem Samstag um 18 Uhr heißt es Topspiel in der Emil-Junghenn-Halle! Nach mehr als 450 Tagen, in denen wir die Gegner durchweg mit leeren Händen auf den Heimweg schickten, wartet nun die wahrscheinlich schwerste Aufgabe der Saison auf unser Team. Der Tabellenführer aus Bensheim, der sich am vergangenen Spieltag bereits vorzeitig zum Meister der 2. Regionalliga Südwest/ Nord krönen konnte, schaut in Kassel vorbei.


Im Hinspiel konnten wir die Partie über drei Viertel ausgeglichen gestalten, bis uns zum Ende des Spiels in der gut besuchten Halle des VfL´s die Luft ausging und man schlussendlich mit 101:91 unterlag. Die Südhessen kommen mit einer 23-wöchigen Siegesserie in unsere wunderschöne Herkulesmetropole, handelte man sich seine einzige Saisonniederlage doch schon am 2. Spieltag gegen die von der ersten Mannschaft verstärkte Truppe aus Speyer ein. Seit der herben 73:104 Heimklatsche hält man sich schadlos und dominiert die Liga. Dabei zeichnet sich Bensheim durch ihre Ausgeglichenheit und Stärke an beiden Enden des Feldes aus: Ligaweit stellt man die beste Offensive und die drittbeste Defensive. Aus dem ausgewogen besetzten Team sticht Center, Topscorer und 2.06 Meter-Riese Tilman Isensee (16.5 Punkte im Schnitt) der im Hinspiel 16 Punkte auflegte durch seine enorme Präsenz unter dem Korb heraus. Dazu kommt mit Johann Roth ein starker Dreierschütze. Star des Teams ist aber ein anderer: Don Marc Liyanage (14.8 Punkte im Schnitt), der von 2014 bis 2016 sowie in der Saison 16/17 für den Mitteldeutschen BC und Alba Berlin insgesamt 52 Spiele in der Basketballbundesliga absolvierte. Schon im Hinspiel (29 Punkte) bekam unsere Mannschaft den brandgefährlichen Small Forward nicht in den Griff. 


Unser Team konnte die zuletzt schwachen Auswärtsauftritte am letzten Wochenende in Gießen ein Stück weit vergessen machen, indem man sich für eine überzeugende Leistung mit einem ungefährdeten 83:71-Sieg belohnte und den dritten Tabellenplatz festigte. Als Wermutstropfen erwies sich allerdings die Verletzung von Tobi Jahn. Neben ihm werden wir gegen Bensheim aus unterschiedlichen Gründen auch auf David Ripke, Emre Kazmierczak, Tobi Knippschild und Fabian Rohmeyer verzichten müssen. Das kurze Line-Up macht die Aufgabe damit sicherlich nicht einfacher für unsere Jungs. „Wir wollen trotz unserer Verletzungssorgen ein gutes Spiel machen. Bensheim steht zwar schon als Aufsteiger fest, wir werden aber trotzdem alles daran setzen die Punkte bei uns in Kassel zu behalten“ gibt sich Florian Höhlschen kämpferisch. Bei 2 Punkten Vorsprung auf den viertplatzierten Bad Bergzabern und nur 2 Punkten Rückstand auf den zweitplatzierten Langen kann man bis zum Saisonende von einem spannenden Kampf um die Endplatzierungen ausgehen.

85 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kampf wird belohnt! ACT vs. MTV Kronberg (79:74)

Unsere 1. Herren holen den ersten Sieg der Saison. Vor 300 Zuschauern zum Heimspielauftakt in der Emil-Junghenn-Halle zeigte sich unsere Mannschaft stark verbessert im Vergleich zur Vorwoche in Langen

Comments


bottom of page