top of page

U12. 1 vs. Fraport Skyliners

Am vergangenen Sonntag empfing unser Mixed U12-Team zum letzten Heimspiel der Saison den Oberliga-Vizemeister Fraport Skyliners aus Frankfurt.

Der favorisierte Gast aus Südhessen legte gut los und ging schnell mit 2:8 in Führung. Nach diesem etwas verschlafenen Beginn fand unser Team dann aber schnell ins Spiel, kämpfte sich heran und ging schon bald sogar in Führung.

Es entwickelte sich ein aus ACT-Sicht tolles und phasenweise mitreißendes Spiel. Das Team verteidigte konsequent und kampfstark, auch wenn ein besonders großer Spieler der Gäste wegen dessen körperlicher Überlegenheit nicht vollständig auszuschalten war. So war auch die Rebound-Ausbeute der Gastgeber nicht ganz optimal.

Auch offensiv wusste unser Team zu begeistern. Sowohl starke fast-breaks, als auch immer wieder mutiges Attackieren des Korbes stellte den Vizemeister vor erhebliche Probleme. Die Skyliners schafften es nur selten, Ruhe in ihr Spiel zu bekommen.

Zur Halbzeit führte die ACT 39:31, phasenweise wuchs der Vorsprung sogar auf 20 Zähler an. In einer kurzen Schwächephase der zweiten Halbzeit verkürzten die Frankfurter den Vorsprung zeitweise, die Kasseler fingen sich aber noch rechtzeitig wieder und brachten den Heimsieg schlussendlich ungefährdet ins Ziel.

Am Ende konnte das Team um Jonny Klink und Kevin Jaster mit den zahlreichen beigeisterten Zuschauern einen 85:72 Heimsieg bejubeln.

Eine ganz starke Leistung !

Nächste Woche wartet am letzten Spieltag ein Auswärtsspiel beim Oberliga-Meister, den Gießen 46er, auf das U12-Mixed-Team.



159 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Topspiel gegen den Tabellenführer

An diesem Samstag um 18 Uhr heißt es Topspiel in der Emil-Junghenn-Halle! Nach mehr als 450 Tagen, in denen wir die Gegner durchweg mit leeren Händen auf den Heimweg schickten, wartet nun die wahrsche

Kampf wird belohnt! ACT vs. MTV Kronberg (79:74)

Unsere 1. Herren holen den ersten Sieg der Saison. Vor 300 Zuschauern zum Heimspielauftakt in der Emil-Junghenn-Halle zeigte sich unsere Mannschaft stark verbessert im Vergleich zur Vorwoche in Langen

bottom of page