Furioser Start in die Damen-Oberliga

18.09.2021: ACT Kassel - HTG Bad Homburg III 90:40 (50:16).

Was für ein Auftakt in die Oberliga-Saison 2021/22!

Die neu formierten Oberliga-Damen haben Aufsteiger HTG Bad Homburg 3 mit 90:40 (50:16) aus der Halle geschossen und einen Traumstart in die Oberliga gefeiert.

Energisch in der Verteidigung und konsequent im Angriff starteten die Damen ins Spiel. Der Gegner aus Bad Homburg hatte bereits in der Anfangsphase oftmals das Nachsehen und konnte das hohe Tempo der Gastgeberinnen auf Dauer nicht mitgehen.

Vor allem im Rebound waren die ACT-Mädels deutlich überlegen, Cinnamon Hepburn und Janina Wellers-Wodny sammelten gemeinsam 44 Rebounds, die beide zu vielen einfachen Körben nutzten.

Ende des 1. Viertels lag man dank eines 10:0-Laufs bereits mit 27:9 in Führung.

Auch in den zweiten 10 Minuten ließen die Mädels nicht nach, spielten ruhig und kontrolliert im Angriff und konnten die Führung zur Halbzeit auf 50:16 ausbauen, auch weil die Gegnerinnen in diesem Viertel fast nichts trafen und nur zu 7 Punkten kamen.

Durch 2 schnelle Dreier kurz nach der Pause lagen die ACT-Damen dann schon mehr als deutlich mit 62:16 vorne, Trainer Cedric Toth konnte munter durchwechseln und jeder Spielerin Spielzeit geben. Die Aggressivität konnte trotz des deutlichen Vorsprungs weitestgehend aufrechterhalten werden, auch gegen eine kurzzeitige Umstellung des Gegners in der Verteidigung fanden die Gastgeberinnen Wege zum Korb.

Das letzte Viertel endete ausgeglichen, änderte aber nichts am deutlichen Auftaktsieg der ACT-Mädels. So kann es weitergehen, nächster Härtetest ist der BC Wiesbaden, der die letzten Jahre in der Regionalliga spielte, vor der Saison jedoch freiwillig in die Oberliga zurückgezogen hat.

ACT Kassel: Alickovic (1), Besic (6), Gloszat (2), Hau (8), Hepburn (15), Inderfurth (2), Jüngermann (4), Pflanz, Reimann (6), Siebrecht (2), Stückrath (6), Wellers-Wodny (38).

87 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen